Allgemein · Blog · Depression · Familie · Freunde · psyche · ptbs

12.01.2019

Neues Jahr, neues Glück. Oder so ähnlich, hoffe ich. Ich denke, es ist mal wieder an der Zeit, aus meinem Loch zu kriechen und mich zu melden.

Weiterlesen „12.01.2019“

Werbeanzeigen
Allgemein · Depression · Dissoziation · psyche · ptbs · Suizid · Trauma

Rückschritte

Über zwei Monate sind vergangen, in denen ich es nicht geschafft habe, mich aufzuraffen und hier was hochzuladen. Ich habe zwischendurch zwar immer wieder Beiträge verfasst, aber die schlummern noch in den Entwürfen, da ich irgendwie mit allem unzufrieden bin. Vielleicht liegt es daran, dass ich hier ehrlich sein möchte, aber noch nicht bereit war mir selbst einzugestehen, wie es mir geht. Ich wollte und will es eigentlich immer noch nicht wahr haben, weil ich Rückschritte mache und mir das so gar nicht passt. Leider werden die Dinge aber auch nicht besser und ich muss den Tatsachen ins Auge blicken. Weiterlesen „Rückschritte“

Allgemein · Depression · psyche · ptbs

10.08.2018

Ich habe Angst. Ich sehe, wie eine riesige Welle auf mich zu rollt, die mein ganzes Leben durcheinander wirbeln und neu ausrichten wird und ich habe verdammt noch mal Angst vor dem, was da kommt. Ich weiß jetzt schon, dass mich das alles ganz gewaltig an meine Grenzen und mit hoher Wahrscheinlichkeit, noch weit darüber hinaus bringen wird und ich habe keine Ahnung, ob ich das schaffen werde. Weiterlesen „10.08.2018“

Allgemein · Blog · Depression · Kämpfen · psyche · ptbs · Suizid · Trauma

23. Mai 2018

Und wärend meine Playlist durchläuft sitze ich hier, schaue auf meinen leeren Bildschirm und bin einfach nur verwirrt von dieser Welle an Gefühlen, die mich fast nieder reißt und doch ist das alles so weit weg von mir. Ich möchte es in Worte fassen, doch es fällt mir furchtbar schwer. Wie soll ich etwas beschreiben, was ich selber nicht verstehe?
Weiterlesen „23. Mai 2018“

Allgemein · Blog · psyche · ptbs

Ende der Auszeit

Guten Morgen meine Lieben!

Es ist 6.20 Uhr und ich liege gerade noch im Bett und warte darauf, dass das Zimmer warm genug ist um aufzustehen und nicht direkt zur Eissäule werde, sobald ich die Decke wegmache. Ich kann nur mit offenen Fenster schlafen, weil ich sonst das Gefühl habe zu ersticken. Das ist im Sommer ganz gut, im Winter eher nicht so. Weiterlesen „Ende der Auszeit“